August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31  

Letzte Änderung
22.08.2017 19:34
Sitemap & Druckversion
top

Pfingstgottesdienst

↑ nach oben ↑

„Schalom alechem!“ -  Mit dem Heiligen Geist in die Pfingstferien

 

„Komm Heiliger Geist, entzünde das Feuer deiner Liebe“ – unter diesem Motto stand der Gottesdienst vor Pfingsten der Gerhardinger Schulfamilie, die Pfarrer Dieter Zinecker in der voll besetzten Stadtpfarrkirche St. Jakob am letzten Schultag begrüßen konnte.

 

Nach der Begrüßung trug Schülersprecherin Kathrin Alt zur gedanklichen Einführung die Geschichte „Der Friedensvogel“ von Gerhart Ebert vor. Der Zelebrant ging in seiner Predigt auf die Bedeutung des Friedens in der Familie und in der Welt als höchstes Gut in der heutigen Zeit ein und zeigte anschaulich die falschen Rechtfertigungsreden der unterschiedlichen Vögel für ihren Gewalteinsatz auf. Unfriede und Ungeist verbreiten Hass und Gewalt und suchen dafür eine Rechtfertigung zu finden. 

Der Geist des Friedens an Pfingsten, symbolisiert durch eine von Schülerinnen der Gottesdienstwerkstatt gebastelten überdimensionalen Taube „fängt bei mir an und hört nicht bei mir auf. Der Friede sei mit euch und mit allen: Schalom alechem!“ 

  

Bei den Fürbitten gedachten die Mädchen auch der erst kürzlich verstorbenen Sr. Maria Blab, Arme Schulschwester aus Neunburg vorm Wald, die mehrere Jahre bei den Abschlussfeiern in Cham  den Gerhardinger-Sonderpreis verliehen hatte. 

Vor dem Schlusssegen sprachen alle zusammen das Friedensgebet von Franz von Assisi - Die Welt bekommt nur dann Frieden, wenn es in den Herzen Frieden wird. 

Franz Summerer 

↑ nach oben ↑