August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31  

Letzte Änderung
22.08.2017 19:34
Sitemap & Druckversion

Tastensprinter 


Am 6. Mai 2017 fanden die Bayerischen Meisterschaften in Neumarkt an der Knabenrealschule statt. 

Von den Chamer Schulvereinen, den Tastensprinter und Marist Racers, nahmen insgesamt 7 Schüler(innen), die von ihren Textverarbeitungslehrerinnen, Frau Sabine Kraus-Preischl und Frau Gabriele Simml, begleitet wurden,  an den Meisterschaften teil.

Dem Wettbewerb stellten sich 90 Teilnehmer(innen) aus Bayern in unterschiedlichen Disziplinen. Unsere Schüler(innen) nahmen am 30-Minuten-Schnellschreiben und 10-Minuten-Perfektionsschreiben teil.

Neben einer guten Fingerfertigkeit müssen die Teilnehmer äußerst konzentriert arbeiten, da pro Fehler im Schnellschreiben 100 Punkte und im Perfektionsschreiben 500 Punkte abgezogen werden. Es nützt also gar nichts, sehr schnell zu tippen und Fehler zu übersehen.

Sehr erfreulich ist, dass Daniel Kisling von der Maristen-Realschule zwei Goldmedaillen sowie Sophie Redinger von der Gerhardinger-Realschule die Bronzemedaille erhalten haben. Herzlichen Glückwunsch!

Die beiden Schüler erzielten folgende Einzelergebnisse:

Zwei Goldmedaillen und Bayerischer Meister: Daniel Kisling; Marist Racers Cham; 10420 Punkte

Bronzemedaille: Sophie Redinger; Tastensprinter der Gerhardinger-Realschule Cham; 6412 Punkte

Die jungen Damen und Herren fuhren bereits am Freitag mit den Betreuerinnen zu dem Austragungsort. Nachdem die Koffer ausgepackt waren, wurde gemeinsam zu Abend gegessen. Am Samstag fand vormittags der Wettbewerb statt. Der Nachmittag stand zur freien Verfügung und am Abend besuchten wir zusammen das Neumarkter Frühlingsfest.

Bedanken möchten wir uns noch bei der Vorsitzenden des Bayerischen Stenografenverbandes, Frau Gerlinde Lanzinger, und bei dem Ehemaligen-Verein der Maristen-Realschule, Vorsitzender Herr Frank Aumeier, da diese es ermöglichten, dass sämtliche Unkosten zur  Teilnahme am Wettbewerb übernommen wurden.

Sabine Kraus-Preischl
Gabriele Simml