Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31  

Letzte Änderung
14.12.2017 17:37
Sitemap & Druckversion

Wahlfach Tschechisch

 


Gerhardinger-Realschule als Brückenbauer zwischen Bayern und Tschechien
Schulleiter Josef Krauß begrüßte neue 17 Grundkursteilnehmer

Einen immer höheren Stellenwert bekommt das Unterrichtsfach Tschechisch, so gibt es auf dem Arbeitsmarkt bereits erste Stellenangebote, die Grundkenntnisse in der Sprache unseres Nachbarlandes verlangen. Im Rahmen dieser Entwicklung bietet die Gerhardinger-Realschule Cham seit einigen Jahren Wahlfachkurse in Tschechisch an.

Schulleiter Josef Krauß konnte zu Beginn dieses Schuljahres 17 neue Teilnehmerinnen aus den Jahrgangsstufen 6 bis 9 zum Start im Anfängerkurs begrüßen, davon drei Maristenschüler. Unterrichtet werden die Kinder dabei erfolgreich von der bewährten Lehrkraft Eva Salomonova, die auch regelmäßig am Arbeitskreis Tschechisch in Weiden teilnimmt.

Angesichts der zunehmenden Bedeutung der Sprache als Brückenbauer für menschliche, kulturelle und wirtschaftliche Beziehungen sind diesbezüglich weitere enorme Anstrengungen notwendig, insbesondere auch von schulischer Seite. So kommt mit der Öffnung des Arbeitsmarktes im nächsten Jahr der sprachlichen Ausbildung eine immer größere Bedeutung zu. Es kann nicht angehen, dass man sich als Bayer mit seinem unmittelbaren Nachbarn, der nur wenige Kilometer entfernt in Tschechien lebt, nur auf Englisch unterhalten kann und umgekehrt.

Mittlerweile wird bereits an 24 Oberpfälzer Realschulen das Unterrichtsfach Tschechisch angeboten, über 600 junge Leute nützen dieses Angebot, wobei die Gerhardinger-Realschule Cham mit zwei Kursen für Anfänger und Fortgeschrittene gut dabei ist. Auch zusätzliche Schulpartnerschaften sollen ins Leben gerufen werden.

Schulleiter Josef Krauß nahm diesbezüglich an einer Fortbildung in Marktredwitz/Konnersreuth/Eger und Franzensbad zum Thema "Schulen als Brückenbauer für die Sprache und das Zusammenwachsen zwischen Bayern und der Tschechischen Republik" teil und kam mit einer Reihe von positiven Eindrücken und Anregungen zurück nach Cham.

Im übrigen können die Mädchen an der Gerhardinger-Realschule aus einem vielfältigen Angebot von Fächern auswählen, angefangen von Schulspiel, Volleyball, rhythmischer Sportgymnastik, Kunsterziehung, Haushalt und Ernährung, Schulband bis hin zum Instrumentalwahlunterricht.

Franz Summerer


 

 

Ausflug des Wahlfachs Tschechisch nach Prag 2010
oder: Großstadtluft geschnuppert

Nachdem unser geplanter Pragausflug im Herbst aufgrund der Unwetter in der Tschechischen Republik leider ausfallen musste, konnten wir diesen am Samstag, den 12. Juni 2010 endlich nachholen.

Pünktlich um 07:00 Uhr trafen wir, die Schülerinnen der Wahlfachgruppe Tschechisch der Gerhardinger-Realschule Cham und auch einige interessierte Mütter, uns auf dem Chamer Bahnhof, um gemeinsam mit unseren Lehrkräften Frau Salomonová und Herrn Salomon unseren Trip in die Hauptstadt unseres Nachbarlandes zu starten.

Nach der ungefähr 3 ½-stündigen Zugfahrt kamen wir endlich am Prager Hauptbahnhof (Hlavní nádraží) an. Von dort aus machten wir eine „kleine“ Tour zu einigen der vielen Sehenswürdigkeiten Prags. So kamen wir beispielsweise am Altstädter Ring (Staroměstské náměstí) mit dem Altstädter Rathaus (Staroměstská radnice), der Teyn-Kirche (Týnský chrám) und der sagenumwobenen Astronomischen Uhr (Orloj) vorbei, deren berühmter  „Parade der zwölf Apostel“ wir zur Mittagsstunde zuschauen durften.

Unter anderem gingen wir anschließend über die mittelalterliche Karlsbrücke (Karlův most), um zum anderen Teil der Stadt zu gelangen. Dort gönnten wir uns an einer kleinen Pizzeria einen kurzen Imbiss, um anschließend unseren Rundgang fortzuführen. Des Weiteren besichtigten wir noch die alte Burganlage, den heutigen Sitz des tschechischen Präsidenten und den barocken Garten des Palais Waldstein.

Bevor es dann leider auch schon wieder Zeit wurde, uns auf den Heimweg zu machen, durften wir zum Abschluss noch eine kleine Shoppingtour in einem großen Prager Einkaufszentrum machen.

Am Abend um halb neun kamen wir, zwar etwas erschöpft, aber mit interessanten Eindrücken wieder am Chamer Bahnhof an, wo wir uns dann trennten und von unseren Eltern abgeholt wurden.

Zusammenfassend kann man sagen, dass es ein sehr schöner und lehrreicher Tag war, an dem diesmal sogar das Wetter mitspielte. Wir können allen einen Besuch der wunderschönen tschechischen Hauptstadt nur sehr empfehlen.

Jessica Wullinger (10 c)