September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Letzte Änderung
22.09.2017 20:03
Sitemap & Druckversion
top

Bezirksmeisterschaften

↑ nach oben ↑

Gute Leistungen bei den Bezirksmeisterschaften der Schulen in der Rhythmischen Sportgymnastik
Mit Ball, Seil und Reifen Vizemeister

In Cham wurde am 26. Febr. das Bezirksfinale der Schulen Niederbayern/Oberpfalz in der Rhythmischen Sportgymnastik ausgetragen. Der stellv. Schulleiter StD Josef Vogl vom Joseph-von-Fraunhofer Gymnasium begrüßte zu Beginn über 70 Schülerinnen nebst Lehrkräften und Kampfrichterinnen in der Sporthalle. Aus Niederbayern waren 5 Mannschaften zu Gast. Insgesamt 10 Mannschaften aus vier Schulen gingen für den Regierungsbezirk Oberpfalz an den Start. Wie seit Jahren, so war die Gerhardiger-Realschule mit drei Mannschaften vertreten. Die Sportlerinnen werden von Rita Wutz trainiert, der auch die örtliche Leitung oblag.

Die Mannschaft in der Wettkampflasse III (Jahrg.1998 - 2001) mit Katharina Neubig Kl. 7 A, Katharina Wirth Kl. 7 A, Emilie Plötz Kl. 7 D, Anna Wetzstein Kl. 7 B und Sara Stahl Kl. 6 B turnten Ihre Übungen mit Ball, Reifen und Seil. Die höchste Wertung erzielte Anna Wetzstein mit 13.75 Punkten, gefolgt von Emilie Plötz mit 13.05 Punkten. Damit sicherten sie sich einen Treppchenplatz. Die Gymnastinnen waren glücklich über den 2. Platz und zugleich etwas enttäuscht, denn nur die Bezirkssieger dürfen zum Landesfinale fahren. Die 16 Kampfrichter, darunter die Frau Josefine Schauer Deser von der Gerhardinger-Schule, hatten es nicht leicht, die 150 Starts zu bewerten.

In der Wettkampfklasse IV starteten zwei Mannschaften der Gerhardinger-Realschule mit Reifen und Seil. Team I mit Elena Schneider Kl. 5 A, Lilli Schröder Kl. 5 A, Hanna Schambeck Kl. 5 B, Marie Semmelbauer Kl. 5 C und Melissa Zistler Kl. 5 D erturnten sich Platz 4.

Die zweite Mannschaft ging mit nur vier Mädchen an den Start: Linda Heinrich Kl. 5 A, Elena Wagner Kl. 5 B, Annalena Wanninger Kl. 5 D, Johanna Preis Kl. 5 A sprang für die erkrankte Lina Marie Herrmann ein. Auch Denis Schweiger fehlte, so mussten sie sich mit dem 6. Platz begnügen. Trotzdem gab es ein großes Lob an die Mädchen, für Ihren Einsatz und Kampfgeist. Die Gymnastinnen belegten 2012/13 zum ersten Mal das Wahlfach Rhythmische Sportgymnastik.

Der stellv. Schulleiter Herr Nerl gratulierte allen Gymnastinnen für die gute Leistung, zugleich gab es ein dickes Lob für die Sportlerinnen, die jeden Mittwoch Nachmittag fleißig in der Turnhalle trainieren. Danach wurden die Urkunden verteilt. Für Ihre Tutorenarbeit erhielt Natalie Ruhland (9. Klasse) einen Kinogutschein.

Rita Wutz

↑ nach oben ↑