Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31  

Letzte Änderung
27.07.2017 20:48
Sitemap & Druckversion
top

Personalnachrichten

↑ nach oben ↑

Juli 2017

RSK Martin Zimmermann wechselt in die Schulaufsicht

Neben der Neubesetzung der Konrektorenstelle wird es an der Gerhardinger-Realschule zum 1. August bei einer Personalie zu weiteren Veränderungen kommen. Schulleiter Martin Zimmermann verlässt mit dem Ende des Schuljahres Cham. Er kehrt damit zurück in den Staatsdienst und wechselt als Beratungsrektor an die Dienststelle der Ministerialbeauftragten für die Realschulen in der Oberpfalz. Seit 2014 hat Zimmermann - praktisch von Beginn an - die Leitung der Gerhardinger-Realschule übernommen. Zunächst kommissarisch für den krankheitsbedingt abwesenden Vorgänger, später im offiziellen Auftrag der Schulstiftung der Diözese. 

Mit der Ausschreibung für die genannte Stelle ergibt sich für den 44-Jährigen eine besondere Gelegenheit, umfassende Erfahrungen auf vielfältigen Gebieten der Schulaufsicht und im Hinblick auf schulübergreifende Entwicklungen zu sammeln. 

Das große Interesse Zimmermanns zu einer nachhaltigen Stärkung und Weiterentwicklung der erfolgreichen Schulart Realschule wird auch deutlich durch die aktive Mitarbeit im Vorstandsteam des Bayerischen Realschullehrerverbandes auf Landesebene. An der Gerhardinger-Realschule lag ihm von Beginn an das Wohl der anvertrauten Schülerinnen besonders am Herzen. Ein direkter Draht zu Schülerinnen war ihm ebenso wichtig wie eine aktive und konstruktive Einbindung „seiner“ Schülermitverantwortung oder die Durchführung von Schülervollversammlungen. Neben einem Aufbau und der Intensivierung von Elternarbeit durch die Etablierung von Elternsprechern, der Organisation von thematisch gestalteten Informationsabenden und der Einführung einer Plattform zum direkten Austausch von Erfahrungen wurde die ehemalige Schwesternschule zur Pilotphase „Erziehungspartnerschaft“ des Katholischen Schulwerks zugelassen. Auch einige neue Strukturen und Abläufe konnten an der GRS geschaffen werden. Die Leitbegriffe „gemeinsam – respektvoll – sozial“ waren für den Schulleiter immer Motivation und Überzeugung zugleich. Durchaus mit ein wenig Stolz blickt Martin Zimmermann darauf zurück, dass in seiner Amtszeit mit einer offiziellen Partnerschaft zum tschechischen Gymnasium Domažlice vielfältige, grenzüberschreitende Projekte realisiert werden konnten. Auch das Projekt „JUNIOR“ als Schülerfirma, eine tatkräftige Schulfeuerwehr und das Wahlfach „Fit for Life“ in den Jahrgangsstufen 7 und 8 gehören mittlerweile fest zum Schulprofil. Die offene Ganztagesschule konnte mit einer vollwertigen Mittagsverpflegung maßgeblich aufgewertet werden und entwickelte sich durch eine integrierte Förderung, sowie die konsequente Betreuung durch Fachlehrkräfte mit drei großen Gruppen zu einem kleinen Erfolgsmodell an der GRS. 

Für Martin Zimmermann ist neben der großen Chance zum Sammeln von Erfahrungen die Stelle durchaus mit einigen Herausforderungen verbunden. Im Aufsichtsbezirk von Ltd. Realschuldirektorin Maria Kinzinger liegen 35 Realschulen. Zimmermann, der sehr froh darüber ist, für die verantwortungsvolle Position ausgewählt und berücksichtigt worden zu sein, wird ab August mit vielfältigen Aufgaben in allen schulisch relevanten Feldern betraut werden. 

Bereits seit Februar, als Zimmermann sich zur Bewerbung auf die Funktionsstelle im Staatsdienst entschieden hatte, war die Schulstiftung der Diözese Regensburg informiert. Weil die Fusion der beiden Chamer Realschulen mit dem Neubau eines gemeinsamen Gebäudes ohnehin mit Hochdruck läuft, wurde durch den Stiftungsdirektor, Domdekan Johannes Neumüller beschlossen, dass Realschuldirektor Josef Maier die beiden Schulen leiten und zusammenführen wird. 

 

↑ nach oben ↑

Mai 2017

„Segn‘s Gott“ – Bayerische Küche zum Abschied beim letzten Prüfungsessen
Fachlehrerin Rosa Maria Petzi verlässt Gerhardinger

„Vergesst das Umrühren nicht, damit euch ja das Wasser nicht anbrennt!“ Immer gut gelaunt und  mit einem Spaß auf den Lippen motivierte die bei Schülerinnen und Kollegium gleichermaßen überaus beliebte „Rosi Petzi“ Generationen von Mädchen an der Gerhardinger-Realschule Cham zu Höchstleistungen in den Prüfungsfächern Hauswirtschaft und Handarbeit. 

Mit Ende des Schuljahres wird sie in den wohlverdienten Ruhestand gehen und so war das letzte Prüfungsessen der diesjährigen 10. Klassen mit Abschlussprüfungen irgendwie von Wehmut geprägt.
Die „Rosi“ unterrichtet seit 2009 an der GRS Cham in den Fächern Haushalt und Ernährung in den Jahrgangsstufen 7 bis 10 und textiles Gestalten in den Klassen 5 bis 8. Dabei bildete das Prüfungsessen beim praktischen Teil der Abschlussprüfung mit einem jeweils 16–Gänge-Menü das absolute Highlight für Schülerinnen, geladene Gäste und Lehrkräfte. 
„Mediterrane Küche“, „Frühling wird`s“, „So kochen unsere Nachbarn“, „Film trifft Literatur“ oder „Bayerische Küche“ – jede 6-köpfige Prüfungsgruppe hatte eine themenbezogene Speisekarte mit lukullischen Leckerbissen nach Auslosung „abzuarbeiten“, vom Tischgebet bis zum stilgerechten Aufdecken und vom Ambiente bis zur Zubereitung und dem Servieren der kulinarischen Köstlichkeiten. 
Franz Summerer

↑ nach oben ↑

Mai 2017

Johannes Dieckmann - Neuer Konrektor an der GRS

Die Stelle des stellvertretenden Schulleiters an der Gerhardinger-Realschule in Cham wurde von der Schulstiftung der Diözese Regensburg neu besetzt: 

Johannes Dieckmann, verheiratet, 49 Jahre alt, gehört ab 1. August zum Schulleitungsteam der Gerhardinger-Realschule.

Er wurde dem Kollegium der Gerhardinger-Realschule vom Direktor der Schulstiftung der Diözese Regensburg, Domdekan Prälat Johann Neumüller vorgestellt und von Schulleiter Martin Zimmermann im Rahmen einer Konferenz herzlich begrüßt.

Seit dem Jahr 2000 war Johannes Dieckmann schon an drei kirchlichen Mädchenrealschulen tätig. Von 2000 bis 2006 unterrichtete er als Lehrkraft (Deutsch/Erdkunde) an der Realschule Damenstift Osterhofen der Maria-Ward-Schulstiftung. Von 2006 bis 2012 war er Konrektor an der Realschule Deggendorf der Maria-Ward-Schulstiftung. Zuletzt war er von 2012 bis 2017 Schulleiter an der Realschule der Ursulinen-Schulstiftung Straubing.

Franz Summerer

↑ nach oben ↑

Februar 2017

Ehrung für Helga Bussas

40–jähriges Dienstjubiläum
an der Gerhardinger-Realschule

Einen besonderen Grund zur Freude gab es im Lehrerzimmer der Gerhardinger-Realschule Cham zum Halbjahreszeugnis: Schulleiter Martin Zimmermann und das Kollegium konnten Helga Bussas zum 40–jährigen Dienstjubiläum gratulieren.

So war am 16. Februar 1977 Dienstbeginn für die allseits beliebte Lehrkraft am Staatsinstitut in Pasing, den sogenannten Vorbereitungsdienst absolvierte sie an den Realschulen in Dingolfing und Bogen. Seit September 1978 unterrichtet Helga Bussas an der damaligen Mädchenrealschule und heutigen Gerhardinger-Realschule Cham in der Fächerkombination Mathematik und Geographie.

Herzlichen Glückwunsch! 

Franz Summerer

↑ nach oben ↑

Dezember 2016

Dank für Frau Schauer-Deser und Frau Wutz

Beide Sportlehrerinnen haben sich dankenswerter Weise dazu bereit erklärt, den Sportunterricht während der Erkrankung von Frau Vießmann zu übernehmen. 

Schulleiter Martin Zimmermann überreichte während einer Konferenz den beiden Lehrerinnen ein kleines Dankeschön.

↑ nach oben ↑

November 2016

Richard Werner

Mit Musik geht alles besser!

Weil Richard Werner an seinem Geburtstag zur Fortbildung unterwegs war, gratulierten nachträglich das Kollegium und für die Mitarbeitervertretung Ulrike Alt zum runden Geburtstag. Schulleiter Martin Zimmermann überreichte während der Monatskonferenz ein Geschenk und wünschte ebenfalls viel Glück fürs neue Lebensjahr. 

Richard Werner ist langjähriger Kollege, er unterrichtet die Fächer Deutsch und Musik. 

↑ nach oben ↑

Oktober 2016

Christian Sacher

Bei einem Besuch während seiner Elternzeit konnte das Kollegium unserer Schule den Sohn unseres Deutschlehrers, Christian Sacher, kennenlernen. Der kleine Bub freute sich mit seinem Vater über ein Geschenk, das von der MAV durch Uli Alt und Robert Huber übergeben wurde.

Viel Glück dem neuen Erdenbürger in dieser Welt!

↑ nach oben ↑

September 2016

Weil sie 40 Jahre im Schuldienst tätig ist, bekam

Rosi Petzi

eine Urkunde vom Schulleiter Martin Zimmermann überreicht. 

Weiterhin noch viel Glück in diesem Beruf an unserer Schule.

↑ nach oben ↑

Im Rahmen des Anfangsgottesdienstes der Gerhardinger-Realschule Cham begrüßte Schulleiter Martin Zimmermann zusammen mit Konrektorin Romy Lankes (hinten rechts) drei neue Mitglieder des Lehrerkollegiums:

Mittlere Reihe von links Michaela Fromm (Deutsch, Geschichte) von der Mädchenrealschule Lindau am Bodensee, Ines Jobst (Mathematik, katholische Religionslehre) von der Gregor-von-Scherr-Realschule Neunburg vorm Wald und Johanna Aschenbrenner (Kunst) von der Maristen Realschule Cham.

Die beiden Schülersprecherinnen Kathrin Alt (Klasse 9 a) und Mona Wagner (10 b) hießen die neuen Lehrerinnen ebenfalls sehr herzlich willkommen und wurden alle zusammen mit einer Sonnenblume beschenkt.

Foto: Summerer

↑ nach oben ↑

Juli 2016

Diana Wörz
Wechsel in der Gerhardinger-Schulleitung

Im August 2015 trat Frau Diana Wörz die Stelle als Erste Konrektorin an der Gerhardinger-Realschule in Cham an. Ursprünglich kommt sie aus Tirol und hat auch immer geplant, irgendwann wieder dorthin zurückzugehen. Da sich relativ kurzfristig zum Beginn des Schuljahres 2016/17 die einmalige Möglichkeit einer Arbeitsstelle am Ammersee ergeben hat, wechselt sie dorthin als normale Lehrkraft.

Obwohl sie sich in der Oberpfalz sehr wohl gefühlt hatte, wollte sie aus familiären Gründen wieder nach Oberbayern zurück und ergriff die Gelegenheit, da diese Arbeitsstelle nahe der oberbayerischen Grenze in relativer Nähe zu ihrer österreichischen Heimat und den Bergen liegt.

Die Chamer Gerhardinger-Schulfamilie wünscht viel Glück bei der weiteren, schulischen Tätigkeit.

Martin Zimmermann

↑ nach oben ↑

Rita Wutz

Nach 14 Jahren verlässt Frau Rita Wutz die Schule. Sie war Trainerin der Mädels der rhythmischen Sportgymnastik und hat sie zu vielen Erfolgen geführt.

Herzlichen Dank für das Engagement und viel Glück im wohlverdienten Ruhestand.

↑ nach oben ↑

Albert Degenhart

Mit Ende dieses Schuljahres geht Albert Degenhart, Lehrer für Mathematik, Biologie und Informatik, in den Ruhestand.

Nach beruflichen Ausflügen nach Regensburg, als EDV-Fachmann in Nürnberg und im Entwicklungsdienst in Tansania begann er 1993 als Lehrer an der Gerhardinger-Realschule.

Hoffentlich bekommt er seine vielfältigen Hobbies wie Reisen, Garten und die Musik unter einen Hut, sonst endet der Ruhestand im Freizeitstress.

Viel Glück und Gesundheit - und viel Zeit für alles was Spaß macht!

↑ nach oben ↑

Mai 2016

Gerhardinger besuchen "Wiege der Schulschwestern"

Der diesjährige Mitarbeiterausflug führte die Gerhardinger nach Neunburg vorm Wald. Dort wandelte das Kollegium der Gerhardinger-Realschule Cham auf den Spuren von Theresia Gerhardinger, von der die Chamer Mädchenrealschule ihren Namen hat.

Im Anschluss an ein gemeinsames Mittagessen im Gasthof Sporrer in Neunburg folgte ein kurzer Fußmarsch zum dortigen Kloster, wo die Chamer Besucher von Schwester Gabriele Blab empfangen wurden. Sie erzählte ihren Gästen in der Klosterkapelle, dass Karolina Gerhardinger nach dem Tod des Regensburger Bischofs Wittmann im Jahre 1833 als Lehrerin zum damaligen Franziskanerkonvent nach Neunburg vorm Wald kam und hier am 24. Oktober den Konvent der Armen Schulschwestern von Unserer Lieben Frau gründete. Das Kloster in Neunburg gilt somit als die ‚Wiege des Ordens‘. Karolina, die den Ordensnamen Maria Theresia annahm, leitete die dortige Mädchenschule, die schon bald zur Musterschule wurde.

Sehr interessiert  folgten die Chamer Gäste den Ausführungen von Schwester Gabriele und vor allem die bescheidenen Verhältnisse in denen Maria Theresia Gerhardinger lebte, beeindruckten die Besucher bei der Besichtigung sehr.

Nach einem Rundgang durch das Kloster und den vom Orden geführten Kindergarten rundete am späten Nachmittag ein Besuch im Panoramahotel Gütenland am Eixendorfer See den interessanten Mitarbeiterausflug ab.

 

Schwester Gabriele Blab mit ihren Gästen von der Gerhardinger-Realschule Cham

Reinhard Eckl/Franz Summerer

↑ nach oben ↑

September 2015

Im Rahmen der Anfangskonferenz begrüßte der Schulleiter auch sieben Lehrkräfte offiziell mit einem herzlichen Willkommen: Heike Gruber–Schenk (offene Ganztagsschule und Mathematik–Förderunterricht), Erika Roider, Maria Hintereder, Eva Lohberger (Wirtschaft, Erdkunde), Veronika Werner (Englisch, katholische Religionslehre), Diana Wörz als neue Konrektorin (Deutsch und Informationstechnologie) und Daniela Zirngibl (Kunsterziehung).

↑ nach oben ↑

August 2015

↑ nach oben ↑

Bericht Chamer Zeitung/Neuer Tag; 28.05.2015

↑ nach oben ↑

Juli 2015

Good bye, Heinz

In den wohlverdienten Ruhestand wurde unser Englisch- und Geschichtslehrer, Heinz Schmalzbauer, am letzten Schultag vor den Sommerferien verabschiedet. Seit 1980 war er an unserer Schule und hat ganze Schülerinnengenerationen geprägt.

Schulleiter Martin Zimmerman würdigte die Leistung von Heinz Schmalzbauer und die Mitarbeitervertretung durch Reinhard Eckl übergab ein Geschenk. Heinz Schmalzbauer bedankte sich und ließ seine Zeit an der GRS mit einem Gedicht Revue passieren. 

Schließlich feierte die Schulfamilie im Klostergarten und der Neu-Pensionär spendierte Kulinarisches. Mit einem Ständchen verabschiedete sich auch der Lehrerchor.

Wir wünschen Heinz eine gute Zeit und viel Freude mit seiner Familie.

        

↑ nach oben ↑

Herzlich willkommen!

Am Montag, 27.07.2015, stellte stellv. Schulleiter, Martin Zimmermann, dem Kollegium die neue Konrektorin der Gerhardinger-Realschule vor. 

Ab dem neuen Schuljahr bekleidet Diana Wörz dieses Amt.

↑ nach oben ↑

25 Jahre an der GRS!

Zu diesem Anlass gratulierte stellv. Schulleiter Martin Zimmermann den Lehrkräften

Sabine Kraus-Preischl, Maria Zeitzler, Regina Werner, Inge Huber und Werner Schall

und überreichte eine Urkunde. 

↑ nach oben ↑

Juni 2015

Erna Blaschko-Walbrun

Seit vielen Jahren ist Erna Blaschko-Walbrun an unserer Schule für Englisch und Kunst zuständig. Mit viel Liebe und Gespür entlockt die Künstlerin den Mädchen so manchen künstlerischen Ausdruck. Und die Ergebnisse können sich sehen lassen: zuletzt beim Wettbewerb „Kunst trifft Licht“ der Technischen Hochschule Deggendorf. Auch hier waren ihre Schülerinnen mit 6 von insgesamt 21 Preisen ziemlich erfolgreich. Bilder der Schülerinnen, aber auch von Erna Blaschko-Walbrun zieren unser Schulhaus.

Jetzt feierte sie ihren runden Geburtstag und das gesamte Kollegium, der stellv. Schulleiter Martin Zimmermann und Reinhard Eckl von der Mitarbeitervertretung gratulierten, und wünschten weiterhin viel Glück, Gesundheit und Erfolg.

↑ nach oben ↑

Mai 2015

Mitarbeiterausflug 2015

Schulleitung, Lehrkräfte, Sekretärinnen und Ruheständler Josef Nerl erkundeten nach einem guten Mittagessen in einem Restaurant in der Abensberger Altstadt Kuchelbauer’s Bierwelt. Bei einer humorvollen, recht kurzweiligen Führung mit den Themenbereichen Brauerei, Kunst und Kuchlbauer Turm erfuhren die Ausflügler „alles über den zentralen Bierkunstort Bayerns, seine Geheimnisse und die Entstehungsgeschichte“.

Im Sudhaus, im Gärkeller und in der Füllerei konnte man den Mitarbeitern bei ihrer Arbeit über die Schultern schauen. Weiter ging es auf der Braukunstspur zu den Weißbierzwergen, in das Leonardo-Gewölbe und dann zum Kuchlbauer Turm, einem Architekturprojekt des weltbekannten Künstlers Friedensreich Hundertwasser. 

Das zweite Ziel an diesem Nachmittag war der Adlersberg bei Regensburg. Interessierte konnten die Klosterkirche der Dominikanerinnen, ein Gotteshaus aus gotischer Zeit, besichtigen. 

Nach so viel Kunst erholte sich die Gruppe bei einer Brotzeit im beschaulichen Biergarten, einem der schönsten Biergärten in der Umgebung.   

           

Romy Lankes

↑ nach oben ↑

Gerlinde Schmid zum 20. Betriebsjubiläum

Die Schulleitung, vertreten durch 1. stellv. Konrektor Martin Zimmermann und 2. stellv. Konrektorin Romy Lankes sowie die Vertreter der SMV gratulierten Gerlinde Schmid, vom Sekretariat der GRS zum 20. Dienstjubiläum.

↑ nach oben ↑

März 2015

Praktikantinnen

Die beiden Studentinnen Stefanie Heuschmann (Mathematik, Sport) und Linda Peinelt (Mathematik, Physik) haben an unserer Schule das pädagogisch-didaktische Schulpraktikum erfolgreich abgeschlossen. 

Die Schulleitung wünschte ihnen viel Glück und Erfolg für den weiteren Lebensweg.

↑ nach oben ↑

Werner Schall 

Noch ein Runder! 

Der junggebliebene Kollege Werner Schall rundete zum Wochenende und hat das gesamte Kollegium zum Imbiss eingeladen. Herzlichen Dank dafür. 

Die besten Glückwünsche von der gesamten Schulfamilie, der Schulleitung durch Martin Zimmermann und der MAV, vertreten durch Reinhard Eckl, verbunden mit einem Präsent wurden dem Jubilar überbracht. 

↑ nach oben ↑

Februar 2015

Anna-Elisabeth Mayer

Auch die "Alten" werden älter - und das ist gut so! - Willkommen im Club!

Zum runden Geburtstag von Liesl Mayer gratulierten Reinhard Eckl von der Mitarbeitervertretung für das Kollegium und Martin Zimmermann von der Schulleitung.

↑ nach oben ↑

Januar 2015

Romy Lankes 

Zum Geburtstag unserer beliebten Konrektorin, Romy Lankes, die besten Glückwünsche von der Schulleitung durch Martin Zimmermann, der MAV (Reinhard Eckl), dem Elternbeirat (Sabine Kagermeier), unserem ehemaligen Konrektor Josef Nerl, und dem gesamten Kollegium.

 

↑ nach oben ↑

Dezember 2014

In einer besinnlichen Feier ließen alle Mitglieder der Schulfamilie der GRS das Schuljahr mit adventlichen Weisen und einem kleinen Imbiss ausklingen.


Für 40-jährige Schulzugehörigkeit wurde Anna-Elisabeth Mayer mit einer Urkunde der Schulstiftung der Diözese Regensburg ausgezeichnet. Es gratulierten der Schulleiter Josef Krauß und der stellvertretende Schulleiter Martin Zimmermann.

↑ nach oben ↑

November 2014

Gerda Ehrl

Zum runden Geburtstag von Frau Gerda Ehrl gratulierten der stellvertretende Schulleiter Martin Zimmermann und Reinhard Eckl von der Mitarbeitervertretung ganz herzlich. 

Frau Ehrl feierte gleich ein Doppeljubiläum, weil sie seit 20 Jahren Mitglied des Cleaning Teams der GRS (O-Ton: Robert Huber) ist.

Herzlichen Glückwunsch von der ganzen Schulfamilie für die Jubilarin.

↑ nach oben ↑

September 2014

Neues vom Kollegium

Mit Beginn des neuen Schuljahres gab es einige Änderungen bei unserem Kollegium.

Neu an unserer Schule sind Sonja Summerer, Erika Roider und Susanne Dobler, "getraut" haben sich Verena Hennefahrth (Lurz) und Susanne Dobler (Bleistein) und Geburtstag feierte Robert Huber in den Ferien.

Herzliche Glückwünsche und einen Blumengruß gab es vom Personalrat und der Schulleitung.

1. Reihe von links: Sonja Summerer, Verena Hennefarth, Erika Roider, Susanne Dobler
2. Reihe: Reinhard Eckl ( Personalratsvorsitzender), Romy Lankes (2. Konrektorin), Robert Huber (Jubilar) und Martin Zimmermann (Konrektor).

 

↑ nach oben ↑

Juli 2014

Ein Kommen und Gehen

Notenkonferenz der Gerhardinger-Realschule mit Wehmut
Verabschiedung von Eva Resch
Willkommensgruß für neuen Konrektor


„Liebe Eva, man kann dich mit Fug und Recht als Urgestein unserer Schule bezeichnen.“ Mit diesen Worten leitete Konrektor Josef Nerl bei der Jahresnotenkonferenz der Gerhardinger-Realschule Cham die Verabschiedung von Eva Resch ein, die als Lehrkraft für Mathematik und Physik seit 1971 an der Schule tätig war. Sogar der Konferenzraum im Altbau war mit Bedacht extra ausgewählt worden, um an ihre erste Konferenz von vor über vier Jahrzehnten zu erinnern.

Während der Lehrerchor ein Ständchen brachte, wurde die vom Kollegium als Abschiedsgeschenk vorbereitete „Ruhebank für Eva“ aufgestellt und konnte zu den ehrenden Worten von Personalratsvorsitzendem Reinhard Eckl und Fachschaftsvorsitzender Helga Bussas gleich einmal unter lang anhaltendem Beifall ausprobiert werden.

Nach dem Wehmut der Verabschiedung konnte der stellvertretende Schulleiter Josef Nerl seinen Nachfolger Martin Zimmermann als Konferenzteilnehmer begrüßen und überreichte ihm als kleinen Willkommensgruß den druckfrischen Jahresbericht des Schuljahres 2013/14.

Der neue Konrektor der Gerhardinger-Realschule Cham der Schulstiftung der Diözese Regensburg arbeitet - noch – als Lehrer an der staatlichen Gregor–von–Scherr-Realschule Neunburg vorm Wald. Martin Zimmermann ist 42 Jahre alt, verheiratet, hat zwei Kinder und unterrichtet in der  Fächerverbindung Englisch, Wirtschaftswissenschaften und Informationstechnologie.




Franz Summerer

↑ nach oben ↑

Mitarbeiterausflug

Am Montag, den 14. Juli 2014, fand der jährliche Mitarbeiterausflug des Lehrerkollegiums, den Mitarbeiterinnen im Sekretariat, dem Hausmeisterpaar und dem Reinigungspersonal statt. Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Brauereigasthof Jakob in Nittenau ging‘s mit dem Bus nach Regensburg.

 

Dort nahm das Kollegium an den angebotenen Führungen „Von Quacksalbern und Wunderheilern“ bzw. „Sünder, Seuchen, Seelenheil“ teil und erfuhr auf amüsante Weise von den beiden Führern Simon Ottersbach und Barbara Eger vom Regensburger Stadtmaus-Team einiges über das Leben im Mittelalter.


   

Nach einem Bummel durch die Stadt trafen sich alle im Spitalgarten, um nach einer Brotzeit wieder die Florian-Geyer-Brücke anzusteuern.

Den interessanten und kurzweiligen Ausflug organisierte Reinhard Eckl, von der Mitarbeitervertretung, dem wir ganz herzlich dafür danken. Ebenfalls bedanken wir uns für den Zuschuss zu den Stadtführungen durch die Schulstiftung.

Gerhard Salomon/Anna-Elisabeth Mayer

↑ nach oben ↑

 

Viel Glück und Gesundheit fürs neue Lebensjahr!

Immer fit, fröhlich und freundlich ist unsere Kollegin Christine Raab, die seit vielen Jahren an unserer Schule Deutsch und Englisch unterrichtet. Die Schulleitung mit Josef Nerl, Mitarbeitervertreter Reinhard Eckl und das gesamte Kollegium wünschen zum runden Geburtstag alles erdenklich Gute.

↑ nach oben ↑

Mai 2014

Alles Gute zum Geburtstag, Eva Hecht!

Unsere quirlige Deutschlehrerin hat ihren runden Geburtstag im Mai gefeiert. Seit vielen Jahren unterrichtet Eva Hecht an unserer Schule und ist aus dem Kollegium nicht mehr wegzudenken. Schulleiter Krauß, Mitarbeitervertreter Eckl und das gesamte Kollegium wünschen alles Gute für die nächsten Jahre.

↑ nach oben ↑

April 2014

Herzlichen Glückwunsch zum runden Geburtstag, Franz!

Viele Jahre ist Franz Summerer schon an unserer Schule als Lehrer beschäftigt. Als nimmermüder Lieferant der Berichte und Fotos für Zeitung und Homepage für die Öffentlichkeitsarbeit ist er ebenfalls unverzichtbar. Jetzt kommt sein Geburtstagsbild dran!

Es gratulierten Schulleitung, Mitarbeitervertreter und das gesamte Kollegium.
↑ nach oben ↑

März 2014

Herzlichen Glückwunsch zum runden Geburtstag!

Unser langjähriger Mathemtik- und Physiklehrer Andreas Neumüller feierte seinen runden Geburtstag.

Die besten Wünsche von der Schulleitung, der Mitarbeitervertretung und dem Kollegium!

↑ nach oben ↑

Februar 2014


Vanessa Fischer von der FOS Cham absolvierte als Praktikantin an der Gerhardinger Realschule zweimal 3 Wochen "Dienst", wobei sie sich hauptsächlich in der offenen Ganztagsschule und in der Französischnachhhilfe engagierte. Schulleiter Josef Krauß bedankte sich für den Einsatz mit einem Blumenstrauß.

Franz Summerer

↑ nach oben ↑

Januar 2014

Viel Glück im neuen Lebensjahr!

Unsere Kollegin Eva Resch feierte ihren 65. Geburtstag und wurde dafür von der Schulleitung mit Glückwünschen bedacht.

Herzlichen Glückwunsch auch vom Kollegium!



↑ nach oben ↑

Alles Gute zum Geburtstag

Runden Geburtstag durfte unsere Handarbeits- und Hauswirtschaftslehrerin Rosi Petzi feiern.

Glückwünsche kamen von der Schulleitung durch Rektor Josef Krauß, der Mitarbeitervertretung mit Reinhard Eckl und dem gesamten Kollegium der GRS.



↑ nach oben ↑

Alles Gute zum Geburtstag Sabine Kraus-Preischl!

Kurz vor dem Jahreswechsel feierte Sabine Kraus-Preischl ihren runden Geburtstag. Gleich nach den Ferien gratulierten Schulleiter Josef Krauß und Robert Huber von der Mitarbeitervertretung und überreichten ein Geschenk.

Glück und Gesundheit wünschen auch die Kolleginnen und Kollegen.


↑ nach oben ↑

Dezember 2013:

Herzlichen Glückwunsch Christine Haslbeck!

Christine Haslbeck feierte ihren runden Geburtstag. Bereits seit 1981 ist unsere langjährige Kollegin an unserer Schule tätig.

In Vertretung von Schulleiter Josef Krauß gratulierte Konrektor Josef Nerl, und von der Mitarbeitervertretung Reinhard Eckl.

Das gesamte Kollegium wünscht ebenfalls viel Glück, Gesundheit und Gottes Segen.

↑ nach oben ↑

Juli 2013:

Josefine Schauer-Deser geht in den vorzeitigen Ruhestand

„Liebes Fräulein Schauer! Ich freue mich, dass Sie zu uns kommen...“ Mit diesem Schreiben vom 05.02.1969 hat die damalige Direktorin Schwester M. Emerita Hertwich die Anstellung von Josefine Schauer-Deser an der Mädchenrealschule Cham perfekt gemacht.

44 Jahre später geht unsere allseits geschätzte Kollegin nun in den vorzeitigen Ruhestand. Ihre Zusammenarbeit mit der Schulleitung und den Eltern war in all den Jahren stets vertrauensvoll.

Begonnen hat die Beschäftigung am 15.04.1969 als Lehrkraft in Leibesübung/Leibeserziehung, Schwimmen und Maschinenschreiben. Nach der Prüfung in Gymnastik (staatl. geprüfte Gymnastiklehrerin, 1969) folgten 1970 und 1972 die Examen in Kurzschrift und Maschinenschreiben und damit verbunden die Ernennung zur Fachlehrerin. Das Examen im Fach Sport schloss sich 1973 an. Ein Auslandsaufenthalt im Schuljahr 1977/1978 in Paris führte zu einer kurzen Unterbrechung der Beschäftigung an unserer Schule. Im Jahre 1984 erwarb sie mit dem Abschluss am Abendgymnasium die Allgemeine Hochschulreife.

Der eminente technische Fortschritt im Bereich der Textverarbeitung sowie der verstärkte Computereinsatz in Wirtschaft und Gesellschaft verlangten andauernde Fortbildungen, die von unserer engagierten Kollegin sehr motiviert und einsatzbereit absolviert wurden. Frau Schauer-Deser investierte enorm viel Zeit und scheute keine Mühen und Kosten, um sich das Wissen und Können anzueignen, damit die von ihr betreuten Schülerinnen im Berufsleben den entsprechenden Anforderungen gerecht werden können. Aufgrund ihres profunden Wissens war sie bei den Schülerinnen sehr anerkannt und geachtet.

Zusätzlich zu den obligatorischen fachlichen Weiterbildungen eignete sich unsere Kollegin Wissen zum autogenen Training, sakralen Tanz und zum Jazztanz an; außerdem absolvierte sie eine Ausbildung zur Yogalehrerin. All diese Facetten haben ihren Unterricht bereichert und ihr die Begeisterung der Schülerinnen für Sport gesichert.

Ihre hohe Einsatzbereitschaft zeigte sich auch dadurch, dass sie bei Schulfesten sowie Tagen der offenen Tür mit ihren Schülerinnen Aufführungen präsentierte. Zudem wirkte Frau Schauer-Deser bei den Schulgottesdiensten als Kommunionhelferin mit.

2009 konnte sie ihr langjähriges Dienstjubiläum an unserer Schule feiern, wofür ihr der Schulträger für 40 Jahre treue Diensterfüllung ganz herzlich dankte. Diesem Dank kann sich die gesamte Schulfamilie nur anschließen; wir wünschen Frau Schauer-Deser alles erdenklich Gute, Gesundheit und Gottes Segen für ihren wohlverdienten Ruhestand.

Josef Nerl

↑ nach oben ↑

Lehrerausflug 2013 nach Passau



Wir bedanken uns bei der Schulstiftung für die großzügige finanzielle Unterstützung unseres Lehrerausfluges.

↑ nach oben ↑

Juni 2013:

 

Margret Vießmann

Herzlichen Glückwunsch zum runden Geburtstag vom Kollegium, der Mitarbeitervertretung und der Schulleitung!

↑ nach oben ↑

Mai 2013:

 

Frau Karl hat sich "getraut"

Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit und für den gemeinsamen Lebensweg!

↑ nach oben ↑

März 2013:

Helga Bussas feiert Geburtstag

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Grüße kommen von der Schulleitung und dem Mitarbeitervertreter, auch im Namen des Kollegiums!

Alles Gute Helga!

 

Praktikanten an der GRS

 

Das Pädagogisch-didaktische Schulpraktikum 2013 legten an unserer Schule folgende Praktikanten ab:

Kristina Dummer (Mathematik/Wirtschaftswissenschaften)
Charlotte Eisenhardt (Sport/Wirtschaftswissenschaften)
Marina Kotschu (Englisch/Geschichte)
Johannes Steubl (Deutsch/Kunst)

 

von links: Romy Lankes (Betreuung), Charlotte Eisenhardt, Kristina Dummer,
Stefanie Heuschmann (Orientierungspraktikum), Johannes Steubl, Marina Kotschu

↑ nach oben ↑

Februar 2013:

Heli Hartl-Pschorn

Helene Hartl-Pschorn in den Ruhestand verabschiedet
Beliebte Kollegin für ihr Engagement gewürdigt

Nach über 35-jährigem Wirken als Realschullehrerin für Chemie und Biologie an der Gerhardinger-Realschule Cham wurde Helene Hartl-Pschorn bei der Halbjahreskonferenz in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet, die noch an der damaligen Mädchen-Mittelschule 1974 ihre berufliche Laufbahn begann.

Die bei den Mädchen und dem Kollegium gleichermaßen beliebte und geschätzte Pädagogin hatte Generationen von Schülerinnen möglichst früh zu eigenverantwortlichem Arbeiten und Handeln angehalten und gleichzeitig dazu die Umsetzung dieser Qualifikation im täglichen Leben verlangt.

Die Schulleitung mit Direktor Josef Krauß, Konrektor Josef Nerl sowie  Reinhard Eckl und Albert Degenhart von der Mitarbeitervertretung verabschiedeten "unsere Heli" mit Laudatio, Geschenk und Blumen mit den besten Wünschen in den Ruhestand.

Franz Summerer 

↑ nach oben ↑

Gerlinde Schmid


Unserer beliebten und allseits geschätzen Sekretärin alles Liebe und Gute zum Geburtstag!

 

↑ nach oben ↑

November 2012:

Andreas Schmidl

Zum runden Geburtstag von unserem Kollegen Andreas Schmidl gratulierten Schulleitung, Mitarbeitervertretung, Kollegen und Schülerinnen.

↑ nach oben ↑

Helga Dobler

Ihren 60. Geburtstag konnte Helga Dobler feiern.

Dazu gratulierten Schulleiter Josef Krauß und Konrektor Josef Nerl recht herzlich und wünschten alles Gute, vor allem Gesundheit.

Die Reinigungskraft ist seit über 15 Jahren an der Gerhardinger-Realschule tätig und ob ihrer ruhigen und freundlichen Art sehr beliebt.

Franz Summerer

↑ nach oben ↑

Juli 2012:

Gerti Kraus

Eine uns lieb gewordene Kollegin verlässt die Schule. Seit 1983/84 war Gerti Kraus an der GRS. In dieser langen Zeit übernahm sie vielfältige Aufgaben - nicht nur im Sportbereich.

Sie leitete den Internatssport, bereitete die Schülerinnen auf unzählige Aufführungen vor, für das Theater schneiderte sie die riesigen Vorhänge, bestickte Handtücher als Schulpreise und die Logos unserer T-Shirts stammen ebenfalls aus dem Hause Kraus.

Für ihren langjährigen Einsatz danken wir herzlich und wünschen viel Glück für die Zukunft im (ganz sicher!) „Unruhestand“.

 

Gertraud Kraus im Ruhestand

Am 31. Juli 2012 wurde Frau Gertraud Kraus in den vorzeitigen Ruhestand verabschiedet.

Insgesamt 29 Jahre – seit dem 1. September 1983 – war Gertraud Kraus als nebenamtliche Sportlehrerin an der Gerhardinger Realschule beschäftigt. Während dieser Zeit absolvierte sie eine Vielzahl an verschiedenen Lehrgängen beim BLSV und erwarb beispielsweise den Sportabzeichen-Prüfer-Ausweis. Zudem arbeitete sie auch sehr erfolgreich als Referentin für Gymnastik. Viele Jahre hat sie außerdem den Internatssport geleitet; dabei sind die Aufführungen in der Faschingszeit bei den Klassentreffen der Internatsschülerinnen heute noch Gesprächsthema. Bei Schulfesten und Tagen der offenen Tür organisierte sie stets Aufführungen mit ihren Schülerinnen.

Ihre Zusammenarbeit mit der Schulleitung und den Eltern war sehr vertrauensvoll.

Frau Kraus zeichnete sich als sehr engagierte und allseits geschätzte Lehrerin und Kollegin aus. Bei den Schülerinnen war sie sehr beliebt, da sie ihr als Ansprechpartnerin und Begleiterin in einem wichtigen Abschnitt des Lebensweges stets vertrauen konnten. Sie stand ihren Schülerinnen mit Rat und Tat zur Seite, wann immer sie mit ihren Anliegen zu ihr kamen. Diese Wertschätzung zeigte sich immer wieder, da sie als Begleitlehrkraft bei den Abschlussfahrten der 10. Klassen sehr gefragt war.

Seit vielen Jahren gibt es an der Gerhardinger-Realschule Schul-T-Shirts. Durch Frau Kraus‘ enorme Unterstützung konnte das Besticken der Schul-T-Shirts sowie der Schürzen für die Schülerinnen der Ausbildungsrichtung Haushalt und Ernährung realisiert werden, wofür ihr die Schulfamilie an dieser Stelle noch einmal herzlich dankt.

Für ihren wohlverdienten Ruhestand wünschen wir ihr alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen.

Josef Nerl

AndreasSchmidl

Mit einem leckeren Kuchen und Sekt mit Ortangensaft verabschiedete sich Andreas Schmidl vom Kollegium der GRS. Personalratsvorsitzender Reinhard Eckl wünschte im Namen des Kollegiums alles Gute für die Zukunft.

 

 

 

Lehrerausflug:
24.07.2012

Natur, Genuss, Kunst und Kultur beim Lehrerausflug nach Kelheim. Nach einem guten Mittagessen im schattigen Biergarten des Weißen Bräuhauses in Kelheim gings mit dem Bus zur Schiffsanlegestelle, um die Fahrt durch den Donaudurchbruch nach Weltenburg im Naturpark Atlmühltal anzutreten.  Als Deutschlands bedeutendstes Durchbruchstal steht die Weltenburger Enge im Verzeichnis der bayrischen Naturschutzgebiete. Wir ließen uns vom Schiff aus von der Landschaft bezaubern und erreichten nach ca. 40 Minuten Kloster Weltenburg. Ein Benediktinermönch erklärte uns die Besonderheiten der Abteikirche, die von Cosmas Damian Asam erbaut wurde. Ein Zwischenstop im Biergarten hat den Flüssigkeitshaushalt etwas reguliert und es ging zu Fuß weiter zur Bushaltestelle in Weltenburg. Nach eineinhalb Stunden Fahrt waren wir wieder zuhause und bedankten uns bei unserem Organisator Reinhard Eckl für die Planung des gelungenen Ausflugs.

        

L. Mayer

↑ nach oben ↑

Juni 2012:

Herzlichen Glückwunsch, Ulrike Alt

Zum runden Geburtstag die allerbesten Glückwünsche von der Schulleitung und dem gesamten Kollegium!

↑ nach oben ↑

April 2012:

Alles Gute, Guido!

Zum 60. Geburtstag und gleichzeitig zur 20-jährigen Zugehörigkeit zu unserer Schulgemeinschaft von Guido Aigner gratulierten Konrektor Josef Nerl und der Vorsitzende der Mitarbeitervertretung, Reinhard Eckl, ganz herzlich. Diesen Wünschen schloss sich das gesamte Kollegium an.

Glückwunsch, Frau Schmaderer!

 

Unsere langjährige Kollegin feierte in den Osterferien Geburtstag. Nach den Ferien gratulierten Schulleitung und Kollegium.

Viel Glück und Gesundheit weiterhin!

↑ nach oben ↑

Januar 2012:

Herzlichen Glückwunsch zum Runden Geburtstag Frau Urban!

Herzliche Glückwünsche vom Schulleiter und vom Personalrat!

↑ nach oben ↑

Oktober 2011:

Albert Degenhart feiert runden Geburtstag

Geschenk seiner Klasse 10 a: ein speziell für ihn angefertigtes T-Shirt

Schulleiter Krauß und Personalratsvorsitzender Eckl gratulieren


Herzlichen Glückwunsch natürlich auch vom gesamten Kollegium!

↑ nach oben ↑

September 2011:

Neue Kollegin

Im neuen Schuljahr wird Frau Pfarrerin Peschke evangelische Religion an unserer Schule unterrichten. Wir wünschen einen schönen Anfang.

↑ nach oben ↑

September 2011:

Hochzeiten an der GRS

Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit für unsere/n Kolleginnen/Kollegen Margret Vießmann, Maria Hintereder und Christian Sacher, die sich in den Ferien "getraut" haben.

↑ nach oben ↑

 Jubiläum im Schuljahr 2011/2012:

Seit 33 Jahren unterrichten Frau Helga Bussas und Herr Nerl an unserer Schule.

↑ nach oben ↑

Juli 2011:

Frau Elke Hamann verabschiedet

Verabschiedung der bisherigen Lehrkraft für evangelische Religionslehre. Elke Hamann. Sie unterrichtete bis zum 28. Juli 2011 an unserer Schule. Die Schulleitung, Josef Krauß und Josef Nerl, sowie Reinhard Eckl für den Personalrat überreichten ein kleines Abschiedsgeschenk und Blumen. (Foto). Mit Beginn des neuen Schuljahres, ab 14. September 2011 wird die evangelische Pfarrerin Charlotte Peschke ihre Nachfolge antreten und das Fach ev. Rel. an der GRS unterrichten.

↑ nach oben ↑

Mai 2011:

Regina Werner hat "gerundet"

Herzliche Glückwünsche zum runden Geburtstag von der Schulleitung, der Mitarbeitervertretung, der Fachschaft Englisch und dem gesamten Kollegium der Gerhardinger-Realschule!

↑ nach oben ↑

März 2011: 

Unser Hausmeister, Herr Thomas Röder, feierte seinen runden Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch! 

Es gratulierten Herr J. Krauß, Herr J. Nerl und die Damen von der Verwaltung

.Glückwünsche auch vom Personalrat

↑ nach oben ↑

Januar 2011:

Frau Irmgard Reil

Am 19. Januar 2011 ist unsere langjährige Kollegin, Frau Irmgard Reil, im Alter von 89 Jahren verstorben.

Sie war in den Jahren von 1969 bis 1982 Lehrkraft an unserer Schule.

Herr, lasse sie ruhen in Frieden

↑ nach oben ↑

Herzlichen Glückwunsch zum 60. Herr Schmalzbauer! 

Gratulation im Lehrerzimmer durch den Schulleiter J. Krauß und Personalrat A. Degenhart



Fotos vom Besuch der Fachschaftsvertretung Englisch. Mit auf dem Bild Frau Hellmeier mit Sohn und Herrn Schmalzbauers "schottischer Freund Mac Hyver aus Edinburgh" in Landestracht.

↑ nach oben ↑

November 2010:

Frau Inge Huber konnte im November einen "runden Geburtstag" feiern

Herzliche Glückwünsche von R. Eckl von der Mitarbeitervertretung, Schulleiter J. Krauß, und natürlich vom ganzen Kollegium!

↑ nach oben ↑

November 2010:

Dienstjubiläen im Schuljahr 2010/2011:

Einige Lehrkräfte sind bereits seit vielen Jahren an unserer Schule.

10 Jahre: Ulrike Alt, Margret Jeschke, Sonja Steinkirchner, Sven Plötz

20 Jahre: Sabine Kraus-Preischl, Werner Schall

30 Jahre: Heinz Schmalzbauer

Herzlichen Glückwunsch!

↑ nach oben ↑

Offizielle Ernennung

 

 

Josef Krauß nun offiziell Direktor der Gerhardinger-Realschule Cham
MB Ludwig Meier überreichte Ernennungsurkunde

 

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde erhielt Josef Krauß, der neue Leiter der Gerhardinger-Realschule Cham seine Ernennungsurkunde zum Realschuldirektor überreicht. Der Ministerialbeauftragte für die Realschulen in der Oberpfalz Ludwig Meier hatte das Schriftstück aus Regensburg mitgebracht, unterzeichnet von Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle. Realschuldirektor Christoph Halles aus Bad Kötzting, ehemaliger Chef des früheren Konrektors Josef Krauß, nahm ebenfalls an der Veranstaltung im Lehrerzimmer der Gerhardinger-Realschule teil.

Auf dem Bild sind zu sehen Romy Lankes, 2. Konrektorin der GRS, Christoph Halles aus Bad Kötzting, Josef Krauß mit Urkunde, MB Ludwig Meier aus Regensburg und Josef Nerl, Konrektor der GRS Cham (von links nach rechts).

Franz Summerer

↑ nach oben ↑

 

September 2010:

Frau Maria Wühr ist seit September bei uns an der Schule. Sie unterrichtet das Fach Biologie.

↑ nach oben ↑

August 2010:

Erster Arbeitstag für Josef Krauß an der Gerhardinger-Realschule

Der neue Schulleiter Josef Krauß an seinem ersten Arbeitstag im Rektorat der Gerhardinger-Realschule.

Er wird unterstützt von den beiden Mitgliedern der Schulleitung (Josef Nerl und Romy Lankes), den Damen der Verwaltung (Gerlinde Schmid und Eva-Maria Urban) und dem Hausmeister, Herrn Röder.

↑ nach oben ↑

Juli 2010:

Druckfrischer Jahresbericht an scheidenden Schulleiter Max Petzi übergeben

Mit einer kleinen Überraschung begann für unseren Schulleiter Max Petzi die diesjährige Notenkonferenz: Vor versammeltem Kollegium übergab Konrektor Josef Nerl dem scheidenden Schulleiter das erste, noch druckfrische Exemplar des zu Ende gehenden Schuljahres 2009/10, mit dessen Ablauf Rektor Max Petzi in den Ruhestand geht.

Er hatte im Jahr 1992/93 die Einführung eines Jahresberichts an der Gerhardinger-Realschule Cham initiiert und damals ebenfalls das erste Exemplar erhalten, das zweite ging an seinen ebenfalls anwesenden Nachfolger Josef Krauß. Emotionale Reaktionen des scheidenden Schulleiters wurden dann vom "Tagesgeschäft" übertüncht.

Gestaltet wurde der Jahresbericht von Robert Huber unter Mitarbeit von Christian Sacher und vielen anderen Mitarbeitern.

Franz Summerer

↑ nach oben ↑

Juni 2010:

Betriebsausflug zum Nepal-Himalaya-Pavillion in Wiesent

Am 14. Juni 2010 war das gesamte Personal unserer Schule zum jährlichen Betriebsausflug unterwegs. Mit dem Bus der Firma Baumgartner, Kötzting, fuhren wir nach Donaustauf, um dort gemeinsam zu Mittag zu essen. Im Gasthaus Forsters, Gashof zur Post, wurden wir in gediegenem Ambiente bestens bewirtet.

Anschließend ging die Fahrt zum Nepal-Himalaya-Pavillion in Wiesent, der zur Weltausstellung in Hannover im Jahr 2000 aufgebaut wurde. Im herrlich angelegten Garten konnten wir unterschiedliche Gartenbereiche in voller Blütenpracht bewundern. In Schattengarten, Teichanlagen, Heidegarten und auf trockenen Hängen wurden wir von der Vielzahl der unterschiedlichen Pflanzen überrascht.

Bei einer Führung durch das Gelände erfuhren wir Wissenswertes über das Königreich Nepal, die Geographie, Klima und buddhistische Bauten.

Nach einem kurzen Spaziergang ins nahe gelegene Cafe ging's wieder zurück nach Cham.

Herzlichen Dank der Mitarbeitervertretung für die gelungene Organisation.

E.-M. Urban/L. Mayer

↑ nach oben ↑

März 2010:

Runder Geburtstag von Frau Schauer-Deser

Herzlichen Glückwunsch zum runden Geburtstag Frau Josefine Schauer-Deser!

Mögen alle ihre Wünsche in Erfüllung gehen.

↑ nach oben ↑

März 2010:

Herrn Guhde in den Ruhestand verabschiedet: 

Nach 34 Jahren an der Gerhardinger-Realschule verabschiedete das Lehrerkollegium Herrn Heinz Guhde in den Ruhestand. Mit einem musikalischen Gruß vom Lehrerchor und einem Buffet von Herrn Guhde wurde in einer Feierstunde dieser denkwürdige Tag begangen.

Herzlichen Dank für alle Arbeit und viel Freude für die Zukunft.

↑ nach oben ↑

Januar 2010:

Frau Sonja Mayer, herzlichen Glückwunsch zum runden Geburtstag!

↑ nach oben ↑

November 2009:

Mit den Herbstferien ist unsere Chemie- und Biologielehrerin, Frau Helene Hartl-Pschorn, in die Freistellungsphase der Altersteilzeit eingetreten.  

Wir danken ihr für ihre Verdienste und wünschen viel Glück, Gesundheit und Muse für alle schönen Dinge. 

↑ nach oben ↑

Einen runden Geburtstag feierten Frau Riedle und Frau Zeitzler.

Herzlichen Glückwunsch! 

↑ nach oben ↑

August 2009:

Letzter Schultag im Kollegium:

Frau Mona Dierfeld (Englisch), Frau Michaela Gleixner (Haushalt und Ernährung und Textiles Gestalten), Herr Armin Hamann (Evangelische Religion), Schwester Roswitha Hammerl (Haushalt und Ernährung und Textiles Gestalten), Frau Julia Häring (Musik), und Frau Corinne Knoerich-Egurreguy (Französisch) verlassen unsere Schule.

Herzlichen Dank für ihren Einsatz und und viel Glück für die Zukunft.

↑ nach oben ↑

Abschied von Frau Michaela Gleixner

↑ nach oben ↑

Dienstjubiläum:

Ihr 40. Dienstjubiläum hat Josefine Schauer-Deser (2. v. re.) am Montag an der Gerhardinger-Realschule in Cham gefeiert. Bereits 1969 unterschrieb sie ihren Vertrag, erinnerte sie sich - lange bevor sie alle Prüfungen abgelegt hatte. Schwester Emerita hatte sie gebeten, in Zeiten des Personalmangels auszuhelfen, und so stand sie im Alter von 19 Jahren als Sportlehrerin vor der Klasse.

Zu ihrem Jubiläum gratulierten Reinhard Eckl vom Personalrat, Schwester Gundelinde und Schulleiter Max Petzi (re.)

Zeitungsbericht "Bayerwald Echo" (pdf-Datei)

↑ nach oben ↑

J. Nerl: 60. Geburtstag

Herr Nerl feierte am Wochenende Geburtstag.

Mit einem bunten Programm gratulierten Schülerinnen und Kollegium dem Konrektor.

Herzlichen Glückwunsch!

↑ nach oben ↑

Sr. Gundelinde und Sr. Roswitha:

Anläßlich ihres Geburtstages luden Oberin Schwester Gundelinde und Schwester Roswitha das Kollegium in der Pause zu einem Imbiss ein.

↑ nach oben ↑

Schwester Roswitha verlässt die Schule

Bei der letzten praktischen HE-Prüfung überreichte Sarah Roider im Namen der Klassen 10 d und 10 e an Schwester Roswitha einen Blumenstrauß. Auch Frau Oswald bedankte sich für die großartige Zusammenarbeit in den letzten Jahren. Schwester Roswitha wird die Gerhardinger-Realschule verlassen. Besonders die köstlichen Nachspeisen, die sie mit ihren Schülerinnen auf den Tisch zauberte, werden wir vermissen.

↑ nach oben ↑